Menü und Filter

Bandlaufwerke

Sortierung:
HP StoreEver LTO-6 Ultrium 6250 Externes Bandlaufwerk (EH970A)
ArtNr: 1464288
HP StoreEver LTO Ultrium Bandlaufwerke umfassen sechs Generationen der LTO-Bandlaufwerktechnologie, sie können 6,25 TB pro Kassette speichern und bieten HP TapeAssure für Verwaltbarkeit, hardwaregestützte ...
1 2 3 4 5

Bandlaufwerke - Datensicherung für professionelle Anwender

Obwohl sie bereits seit den 1950er-Jahren eingesetzt werden, finden die magnetischen Bandlaufwerke aufgrund ihrer fortwährenden Weiterentwicklung auch noch im Zeitalter moderner Flash-Speicher ihre Verwendung als zuverlässiges Speichermedium für professionelle Datensicherungen. Sie kommen vorwiegend innerhalb von Unternehmen, wissenschaftlichen Instituten und Behörden zum Einsatz. Es sind unterschiedliche Arten von Bandlaufwerken erhältlich, am häufigsten werden LTO- und RDX-Laufwerke eingesetzt.

Warum Daten auf Bandlaufwerken sichern und nicht auf Festplatten?

Bandlaufwerke bieten sehr hohe Speicherkapazitäten zu vergleichbar geringen der Kosten. Bei fortlaufenden Backups können spezielle Vorrichtungen den automatischen Austausch der Bänder ermöglichen, was das ständiges manuelle Wechseln überflüssig macht. Bandlaufwerke sind im Vergleich zu Festplatten wesentliche robuster, da sie weniger empfindliche Bauteile besitzen. Daher sind sie ausfallsicher und können über sehr lange Zeiträume aufbewahrt werden. Die Zahl der Anbieter, die noch aktiv an der Weiterentwicklung von Bandlaufwerken beiträgt, ist relativ überschaubar. Zu diesen spezialisierten Herstellern zählen unter anderem Quantum, IBN, Tandberg, HP Enteprise und Dell.

LTO Bandlaufwerke - zur Archivierung von riesigen Datenmengen

LTO (Linear Tape Open) Bandlaufwerke sind in ihrer Anschaffung relativ teuer. Die verwendeten LTO Speicherbänder (Cartridges) sind hingegen ziemlich günstig. Damit amortisieren sich die hohen Anschaffungskosten des Laufwerks vor allem bei umfangreichen Datensicherungen recht schnell. Auf LTO Cartridges werden häufig selten genutzte Daten aus der Vergangenheit gesichert, teilweise auch solche, auf die ohnehin nie wieder zugegriffen wird, die aber aus bestimmte Gründen trotzdem aufbewahrt müssen. Für fortlaufende Backups bieten sich Bänder ebenfalls an, allerdings können RDX-Laufwerke unter Umständen die günstigere Wahl sein.

RDX Laufwerke - basieren auf Festplattentechnologie und eignen sich für kleine bis mittlere Datensicherungen

Die RDX Technologie vereint die Vorteile von Bandspeicher und Festplatte und überzeugt dabei mit schnellen Zugriffszeiten und hohen Transferraten. Bei RDX-Laufwerken handelt es sich nicht um ein Bandlaufwerk in klassischen Sinn, sondern vielmehr um ein spezielles Festplattensystem, bei welchem die RDX Cartridge beliebig ausgetauscht werden können. Die RDX Cartridges (oder RDX-Kassetten) nutzen wie Festplatten die SATA-Schnittstelle für ihre schnellen Datentransfers. Im Vergleich zu herkömmlichen Festplatten sind RDX Cartridges wesentlich stabiler, da sie aus einem sehr robusten Plastik gefertigt werden und einer speziellen Gummierung ummantelt sind. RDX Laufwerke eignen sich perfekt für fortlaufende Backups, bei denen die Daten in regelmäßigen Abständen überschrieben werden.

DAT - ursprünglich für Audioaufnahmen verwendet

DAT Bandlaufwerke (Digital Audio Tape) wurden ursprünglich verwendet, um qualitativ hochwertige Audioaufnahmen zu erstellen. Aufgrund der hohen Speicherkapazitäten wird DAT aber auch zur Datensicherung eingesetzt. Allerdings ist die Lebensdauer der DAT Bänder geringer und der Wartungsaufwand der Laufwerke ist höher.

DLT - Digital Linear Tape

Im Gegensatz zu DAT werden die Daten bei DLT linear auf nebeneinanderliegenden Spuren über einen feststehenden Schreib-/Lesekopf geschrieben. Die Vorzüge von DLT liegen in der niedrigen Fehleranfälligkeit und in der hohen Lebensdauer der Cartridges. Rund 30 Jahre können Daten auf einem DLT-Band gespeichert werden, bevor sie auf ein neues Band umgeschrieben werden sollten. SDLT kombiniert optische und magnetische Aufnahmetechniken.

Kennen Sie den Umfang Ihrer Datensicherung?

Zunächst einmal sollten Sie genau wissen, in welchem Umfang Sie Datensicherung betrieben. Wie häufig werden Backups durchgeführt und welche Datenmengen werden jeweils gespeichert? Wie müssen die Sicherungskopien aufbewahrt werden und wie robust müssen sie sein? Während die meisten kleineren Unternehmen Datensicherungen auf herkömmlichen Festplatten vornehmen, setzen mittelständische Unternehmen mit größerem Speicherbedarf auch auf RDX-Laufwerke. Überall dort, wo extrem große Datenmengen anfallen, stellen die klassischen Bandlaufwerke, allen voran LTO, eine relevante Option dar.

Was sollte man beim Kauf von Bandlaufwerken beachten?

Neben den Anschaffungskosten des Laufwerks sind auch die Folgekosten für die Cartridges und der Wartungsaufwand je nach Speichertechnologie unterschiedlich. Von besonderer Bedeutung für die Speicherung von großer Datenmengen ist vor allem die maximale Speicherkapazität und die Speichergeschwindigkeit. Eine einfache Bedienung des Systems erspart lange Einarbeitungszeiten und reduziert den Personaleinsatz. Daneben spielt selbstverständlich auch das Thema Sicherheit für Unternehmen eine ganz besondere Rolle. Auf das jeweilige Backup sollte man sich verlassen können. Wichtig dabei ist, dass die Laufwerke fehlerfrei arbeiten und die Bänder sollten Daten langfristig zuverlässig speichern.

Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen gern weiter.
Telefonsupport
0721 / 94176 - 0
Bestellfax
0721 / 94176 - 191
E-Mail Support
info@jacob.de
idealo Bewertung
4.59 / 5.00
Stand: 03.12.2019
Geizhals Bewertung
4.10 / 5.00
Stand: 03.12.2019
Trusted Shops
4.73 / 5.00
Stand: 03.12.2019