Menü

Drucker

Sortierung:
Brother QL-800 Etikettendrucker (QL800ZG1)
ArtNr: 3394445
  • zweifarbig (monochrom)
  • Thermopapier
  • Rolle (6,2 cm)
  • 300 x 600 dpi
  • bis zu 148 mm/Sek.
Brother QL-810W Etikettendrucker (QL810WZG1)
ArtNr: 3394447
  • zweifarbig (monochrom)
  • Thermopapier
  • Rolle (6,2 cm)
  • 300 x 600 dpi
  • bis zu 176 mm/Sek.
Brother QL-820NWB Etikettendrucker (QL820NWBZG1)
ArtNr: 3394448
  • zweifarbig (monochrom)
  • Thermopapier
  • Rolle (6,2 cm)
  • 300 x 600 dpi
  • bis zu 176 mm/Sek.
Brother P-Touch PT-D210 (PTD210ZG1)
ArtNr: 2602170
  • Beschriftungsgerät
  • monochrom
  • Thermal Transfer
  • Rolle (1,2 cm)
  • 180 dpi
Brother P-Touch PT-P750W (PTP750WZG1)
ArtNr: 2042489
  • Etikettendrucker
  • monochrom
  • Thermal Transfer
  • Rolle (2,4 cm)
  • 180 x 360 dpi
Brother P-Touch PT-D600VP (PTD600VPZG1)
ArtNr: 2211593
  • Beschriftungsgerät
  • monochrom
  • Thermal Transfer
  • Rolle (2,4 cm)
  • 180 x 360 dpi
DYMO LabelWriter 4XL (S0904950)
ArtNr: 445208
  • Etikettendrucker
  • S/W
  • direkt thermisch
  • Rolle (10,8 cm)
  • 300 dpi
Brother P-Touch PT-H100LB (PTH100LB2ZG1)
ArtNr: 2608027
  • Beschriftungsgerät
  • monochrom
  • Thermal Transfer
  • Rolle (1,2 cm)
  • 180 dpi
Zebra ZD410 Etikettendrucker (ZD41022-D0E000EZ)
ArtNr: 3675746
  • Thermopapier
  • 6 cm Rolle
  • 203 dpi
  • bis zu 152 mm/Sek.
  • USB 2.0, USB-Host, Bluetooth 4.0
Star TSP 143IIIU futurePRNT (39472390)
ArtNr: 3666628
  • Belegdrucker
  • zweifarbig (monochrom)
  • Thermopapier
  • 8 cm Rolle
  • 203 dpi
Dymo LabelWriter 450 Duo (S0838920)
ArtNr: 321208
  • Etikettendrucker
  • monochrom
  • direkt thermisch
  • 600 x 300 dpi
  • bis zu 71 Etiketten/Min.
Brother PocketJet PJ-773 / Mobiler A4 Th (PJ773Z1)
ArtNr: 2363519
Gruppe Drucker Hersteller Brother Hersteller Art. ...
DYMO Tisch-Beschriftungsgerät "LabelManager PnP" Plug n Play für D1-Schriftbänder 6, 9 und 12 mm, USB-Anschluss für PC (S0915350)
ArtNr: 884985
DYMO LabelMANAGER PnP - Beschriftungsgerät - monochrom - Thermal Transfer - Rolle (1,2 cm) - bis zu 12 mm/Sek. - USB Gruppe Drucker Hersteller Newell ...
Epson TM T20III Belegdrucker (C31CH51011)
ArtNr: 5991185
  • Thermozeile
  • Rolle (7,95 cm)
  • 203 x 203 dpi
  • bis zu 250 mm/Sek.
  • USB 2.0, seriell
DYMO LetraTag LT-100H (S0883990)
ArtNr: 333949
  • Beschriftungsgerät
  • S/W
  • direkt thermisch
  • Rolle (1,2 cm)
  • 160 dpi
Brother P-Touch Cube Plus PT-P710BT (PTP710BTHZ1)
ArtNr: 6015488
  • Etikettendrucker
  • Thermal Transfer
  • Rolle (2,4 cm)
  • 180 x 360 dpi
  • bis zu 20 mm/Sek.
Brother P-Touch PT-M95 (PTM95ZG1)
ArtNr: 2992856
  • Beschriftungsgerät
  • monochrom
  • Thermal Transfer
  • Rolle (1,2 cm)
  • 203 dpi
Brother MFC-J4540DWXL (MFCJ4540DWXLRE1)
ArtNr: 7193234
  • Multifunktionsdrucker
  • Farbe
  • Tintenstrahl
  • A4/Legal (Medien)
  • bis zu 13 Seiten/Min. (Kopieren)
Brother PocketJet PJ-722 (PJ722Z1)
ArtNr: 2287533
  • Drucker
  • monochrom
  • direkt thermisch
  • A4/Legal
  • 203 x 200 dpi

2

Enterprise Drucker - mit diesen Druckern drucken Sie professionelle Belege und Etiketten

Neben herkömmlichen Druckern werden in vielen Bereichen auch Beleg- und Etikettendrucker eingesetzt. Mit einem Belegdrucker erstellen Sie schnell und unkompliziert Ihre eigenen Kassenbons. Der Etikettendrucker druckt klebende und nicht klebende Etikette für die Beschriftung von Gegenständen oder die Auszeichnung von Ware aus. Zu den führenden Anbietern in diesem Bereich zählen Zebra, Kyocera, HP, Brother und Epson.

Belegdrucker - schnell und einfach Quittungen ausstellen

Mit jeder Ware, die über die Ladentheke geht, wird auch eine Quittung fällig. Insbesondere im Handel und im Gastgewerbe sind Belegdrucker unverzichtbar. Sie sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Für kleinere Ladengeschäfte, Kioske oder Gaststätten eignen sich häufig günstige und kompakte Belegdrucker. Flexible Einsatzmöglichkeiten bieten mobile Modelle. In Supermärkten und Einkaufshäusern, wo täglich sehr viele Quittungen sehr schnelle gedruckt werden, kommen leistungsstarke Belegdrucker zum Einsatz, die sich Rationalisierungseffekte zunutze machen. Das Layout Ihrer Belege können Sie am Computer selbst unterschiedlich gestalten. Die Druckqualität eines Belegdruckers ist unter anderem von der Druckauflösung (in dpi) sowie dem verwendeten Druckverfahren und dem verwendeten Papier abhängig. Beim Kauf sollten Sie außerdem die Druckbreite der Belege sowie die Druckgeschwindigkeit und die Anzahl der Anschlüsse berücksichtigen.

Thermodirektdruck oder Tintenstrahldruck?

Belegdrucker arbeiten entweder mit dem Thermodirekt- oder dem Tintenstrahldruckverfahren. Beim Thermodirektdruck wird das thermosensitive Papier durch die punktuelle Erhitzung geschwärzt und somit entsteht das Druckbild. Thermodirektdrucker sind verhältnismäßig günstig und weisen eine hohe Druckgeschwindigkeit auf. Die Ausdrucke sind allerdings nicht UV-beständig und verblassen mit der Zeit. Daher ist der Thermodirektdruck nicht für langfristige Ausdrucke geeignet. Bei Tintenstrahl-Belegdrucker können Sie hingegen auch herkömmliches Papier verwenden und farbig drucken. Die Belege sind beständiger gegenüber Umwelteinflüssen, allerdings ist der Wartungsaufwand des Tintenstrahldruckers höher.

Etikettendrucker - nicht nur im Einzelhandel unverzichtbar

Etikettendrucker werden vor allem im Handel zum Erstellen von Produktetiketten verwendet. Hier werden spezielle Barcode-Etiketten gedruckt, die mithilfe eines Barcodescanners gelesen werden können. Das Einsatzfeld eines Etikettendruckers beschränkt sich jedoch nicht nur auf Industrie und Handel, sondern ist breit gefächert. Mit dem Etikettendrucker drucken Sie auch Versandetiketten, Regalbeschriftungen, Eintrittskarten, Namensschilder, Daueretiketten, Logoaufklebern und viele weitere Etiketten. Neben dem Druckertyp spielt auch die maximale Etikettenbreite eine bedeutsame Rolle. Je nach Modell beträgt diese zwischen 56 und 112 Millimeter. Für Adressetiketten, Brief oder Parkscheine reicht ein schmaleres Format aus. Vor dem Kauf sollte man sich also im Klaren darüber sein, wie groß die verwendeten Etiketten sein sollen.

Thermodirekt- oder Thermotransferdruck?

Je nach Typ arbeitet auch der Belegdrucker mit unterschiedlichen Druckverfahren. Der Thermodirektdruck eignet sich vor allem für schwarz-weiße Etiketten, die nicht dauerhaft aufbewahrt werden müssen. Das können zum Beispiel Parkscheine, Eintrittskarten oder Fahrkarten sein. Geräte, die mit dem Thermotransferverfahren arbeiten, verwenden hitzeempfindliche Folien beziehungsweise Farbbänder. Die Etiketten eines Thermotransferdruckers sind lang haltbar, unempfindlich gegenüber Licht und Temperaturen und bleichen nicht aus. Thermotransferdrucker sind in der Regel teurer als Thermodirektdrucker und eignen sich für die Erstellung von Etiketten, die dauerhaft verwendet oder aufbewahrt werden.
Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen gern weiter.
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf
Zum Kontaktformular
Telefonsupport
0721 / 94176 - 0
Bestellfax
0721 / 94176 - 191
idealo Bewertung
4.50 / 5.00
Stand: 16.12.2021
Geizhals Bewertung
4.30 / 5.00
Stand: 16.12.2021
Trusted Shops
4.48 / 5.00
Stand: 16.12.2021