Menü und Filter

Wanduhr

Sortierung:
Funk Wanduhr aus Aluminium, 40 cm Durchmesser (51.017.415)
ArtNr: 2116950
Repräsentative Funk-Wanduhr (51.017.415) mit weißem Ziffernblatt. Diese Uhr passt in jede Umgebung und ist besonders leicht ablesbar Batteriebetrieben Automatische Zeiteinstellung Durchmesser: 40 ...
PEWETA FUNK-WANDUHR (51.161.315)
ArtNr: 2117938
Wanduhr Peweta 51.161.315 Funkuhr Ø 30 cm, mit Thermometer, Hygrometer Features Maße: 30 cm Ø Ziffernblatt: weiß, Zahlen Gehäuse: mattes Aluminium sonstiges: ...
1 2 3 4 5
...
7

Wanduhren - immer die Zeit im Blick

Mit einer Wanduhr haben Sie immer die genaue Uhrzeit perfekt im Blick. Sie bringt Struktur in den Alltag und kann zugleich ein stylisches Einrichtungselement darstellen, das in jedem Zimmer Akzente setzt. Wanduhren sind in den unterschiedlichsten Formen, Größen, Farben und Designs erhältlich - hier findet jeder ein Modell nach seinem Geschmack. Neben der Optik unterscheiden sich Wanduhren noch durch weitere Eigenschaften.

Die analoge Wanduhr - der zeitlose Klassiker

Klassische analoge Wanduhren zeichnen sich vor allem durch ihre individuelle Optik aus. Sie kommen perfekt im Wohnzimmer oder in der Küche zur Geltung. Beim Kauf sollten Sie neben Ihrem individuell präferierten Design auf eine gute Ablesbarkeit des Zifferblatts achten. Es sollte über eine ausreichende Größe verfügen, nicht spiegeln, keine zu verspielten Elemente besitzen und einen guten Kontrast zwischen Zeigern und Zifferblatt aufweisen. Analoge Wanduhren besitzen ein elektromechanisches Uhrwerk, das die Zeiger bewegt. Daher machen die Zeiger auch leise Tickgeräusche. Falls Sie also eine analoge Wanduhr im Schlafzimmer platzieren möchten, sollten Sie auf einen möglichst leisten Zeigerschlag achten. Die Anpassung der Uhr bei Sommer- und Winterzeit erfolgt einfach über ein manuelles Justieren am Zeiger.

Was zeichnet eine digitale Wanduhr aus?

Eine digitale Wanduhr verfügt statt Zifferblatt über ein Display, das die Uhrzeit gut ablesbar sekundengenau anzeigt. Digitale Wanduhren bieten den Vorteil, dass sie keinerlei Geräusche von sich geben. So stören sie auch zu keinem Zeitpunkt in Schlaf- oder Arbeitszimmer. Da digitale Wanduhren in der Regel über ein beleuchtetes Display verfügen, können sie auch bei Dunkelheit optimale abgelesen werden. Analoge Wanduhren verfügen in der Regel seltener über eine integrierte Beleuchtung. Darüber hinaus bieten einige Digitaluhren Sonderfunktionen wie eine integrierte Datums- und Wochentagsanzeige. Anders als bei der analogen Uhr wird die digitale Uhr über Tasten eingestellt.

Funkuhren - hier läuft alles automatisch

Sowohl Digital- als auch Analoguhr sind als Funkmodell erhältlich. Eine Funkuhr zeichnet sich dadurch aus, dass sie automatisch ein per Funk ausgestrahltes Zeitsignal empfängt und daher nicht gestellt werden muss. Das bedeutet für Sie: die Funkuhr zeigt die Uhrzeit zu jedem Zeitpunkt ganz exakt an und muss weder nachgestellt, noch bei Sommer-/Winterzeit umgestellt werden. Das geschieht alles automatisch. Das Langwellensignal, mit dessen Hilfe die Funkuhr ihre Uhrzeit stellt, kann allerdings von anderen technischen Geräten und vor allem von dicken Stahlbetonwänden gestört werden, wodurch es in Ausnahmefällen vereinzelt zu Fehlfunktionen kommen kann. Man ist also abhängig von der Qualität des Funkempfängers der Wanduhr sowie von der generellen Signalübertragung und sollte die Funkuhr daher am besten in der Nähe eines Fensters platzieren. Es kann deshalb auch vorteilhaft sein, wenn die Funkuhr bei Funkstörungen zusätzlich manuell gestellt werden kann.

Egal, ob im Schlafzimmer, Wohnzimmer, Arbeitszimmer oder Kinderzimmer - mit einer schicken und funktionalen Wanduhr verleihen Sie jedem Ihren Räumen seinen ganz individuellen Flair.

Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen gern weiter.
Telefonsupport
0721 / 94176 - 0
Bestellfax
0721 / 94176 - 191
E-Mail Support
info@jacob.de
idealo Bewertung
4.32 / 5.00
Stand: 31.01.2019
Geizhals Bewertung
3.90 / 5.00
Stand: 31.01.2019
Trusted Shops
4.58 / 5.00
Stand: 31.01.2019