Menü

Ergebnisse für windows 7 pro

Sortierung:
Reiner SCT timeCard Personalverwaltung (2749601460)
ArtNr: 3363266
  • Basis
  • Electronic Software Download (ESD)
  • Win
  • Windows 7 Enterprise,Windows 7 Enterprise x64,Windows 7 Home Basic,Windows 7 Home Basic...
Dexlan 508200 USB Type-A (508200)
ArtNr: 3692273
  • IDE/ATA,SATA
  • 0,6 m
  • Weiß
  • Windows 2000,Windows 2000 Professional,Windows 7 Enterprise,Windows 7 Enterprise x64,Windows 7...
EXSYS EX-1331VIS USB (EX-1331VIS)
ArtNr: 1888737
  • Seriell
  • RS-232/422/485
  • Grau
  • Windows 2000
  • Windows 2000 Professional
EXSYS EX-6014WI USB (EX-6014WI)
ArtNr: 1889077
  • Seriell
  • Grau
  • Windows 2000
  • Windows 2000 Professional
  • Windows 7 Home Basic
EXSYS EX-44088 PCIe (EX-44088)
ArtNr: 1889345
  • Seriell
  • Windows 2000
  • Windows 2000 Professional
  • Windows 7 Home Basic
  • Windows 7 Home Basic x64
Kodak Capture Pro Englische (1215391)
ArtNr: 1417169
  • Microsoft .NET Framework 4 Client Profile
  • Microsoft .NET Framework 4 Extended
  • Windows 10 Enterprise
  • Windows 10 Enterprise x64
  • Windows 10 Pro

1 2
14 15
2

Windows 7 ist ein Betriebssystem, das von Microsoft 2009 auf dem Markt gebracht wurde. Es ist der Nachfolger von Windows Vista. Das System wurde nach einer ausführlichen Befragung von Anwendern entwickelt und sollte besonders im Hinblick auf die Benutzerfreundlichkeit und die Sicherheit des Systems optimiert werden. Interessante Neuerungen sind bei der Einrichtung und Organisation des Desktops zu finden. Viele Funktionen wurden hier so eingerichtet, dass sie auch bei der Verwendung mit Touchscreens problemlos reagieren. Microsoft hat mit diesem Betriebssystem auf die rasanten Entwicklungen bei den Tablet-PCs reagiert und Windows 7 auch für diese Geräte entwickelt. Windows 7 war als Einzelprodukt bis Ende 2012 in sechs verschieden Versionen erhältlich, seitdem ist der Nachfolger Windows 8 erhältlich. In vielen Notebooks wird Windows 7, vor allem in der Professional Version, aber noch verwendet.

Windows 7 wurde im Oktober 2009 als Nachfolger für Windows Vista von Microsoft auf den Markt gebracht. Microsoft wollte mit dem neuen Betriebssystem die Sicherheit des Systems verbessern und die Benutzeroberfläche für den Anwender übersichtlicher und einfacher steuerbar machen. Die Optimierung der Benutzerfreundlichkeit zeigt sich unter anderem durch die neugestaltete Taskleiste und neue Funktionen für Programmfenster.

Vor der Entwicklung der Windows 7-Oberfläche hat Microsoft mehrere tausend Anwender danach befragt, welche Änderungen sie sich für das neue Betriebssystem wünschen. Herausgekommen ist ein aufgeräumter Desktop, der sich problemlos organisieren lässt. Die Icons auf der Taskleiste können mit dem Mauszeiger beliebig positioniert werden. Wenn mehrere Fenster einer Anwendung geöffnet sind, werden diese zu einem Icon zusammengefasst und lassen sich durch die Positionierung des Mauszeigers als Thumbnail-Ansicht ansehen und schließen. Statt der bisher üblichen Kombination aus Symbol und Teil der Datei- oder Anwendungsbezeichnung, werde nur noch große Icons in der Taskliste angezeigt. Dadurch entsteht ein viel übersichtlicherer Desktop. Auch Programme aus dem Startmenü können zwischen Taskleiste und Startmenü ausgetauscht werden. Interessant ist die Aero-Shake-Funktion: Wenn man mit der linken Maustaste in den Fensterrahmen einer geöffneten Anwendung klickt und dabei die Maus schnell hin und her bewegt, werden alle weiteren Fenster minimiert. Eine praktische Anwendung, wenn man sich auf ein Fenster konzentrieren und den Bildschirm schnell und effektiv aufräumen will. Windows 7 sollte auch in Hinsicht auf die zunehmende Entwicklung von Tablet-Computern eingerichtet werden, was besonders bei den Desktop-Funktionen offensichtlich ist. Die Anwendungen sind sowohl für die Bedienung per Maus als auch für die Eingabe mit dem Finger geeignet. Die Suchfunktion Windows Search wurde so erweitert, dass sie nicht mehr nur die lokalen Speicher sondern auch angeschlossene Laufwerke durchsucht. Statt des bisher bekannten Sicherheitscenters werden die Einstellungen zu Sicherheit, Wartung und Systemrettung von nun an im Wartungscenter der Systemsteuerung vorgenommen.

Windows 7 war in sechs verschiedenen Versionen erhältlich, die das Betriebssystem für den Einsatz in Netbooks bis zu Volumenlizenzen für Unternehmen staffelten. Die Versionen unterscheiden sich unter anderem in der Vielfalt der Funktionen und in der Lizenzreichweite. Nachfolger von Windows 7 ist das seit Ende 2012 erhältliche Windows 8.
Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen gern weiter.
Servicefall melden
Telefonsupport
0721 / 94176 - 0
Bestellfax
0721 / 94176 - 191
E-Mail Support
info@jacob.de
idealo Bewertung
4.59 / 5.00
Stand: 03.12.2019
Geizhals Bewertung
4.10 / 5.00
Stand: 03.12.2019
Trusted Shops
4.73 / 5.00
Stand: 03.12.2019