Menü und Filter

Ergebnisse für steckdosenleiste

Sortierung:
Brennenstuhl Premium-Line 8-fach schwarz/lichtgrau Premium-Line Steckdosenleiste 8-fach schwarz/lichtgrau, 5 m Kabel H05VV-F 3G1,5; Mit Schalter; Stabile, formschöne Kompakt-Steckdosenleiste aus hochbruchfestem Spezial-Kunststoff; 1951580101
ArtNr: 2009399
Stabile, formschöne Kompaktleisten aus hochbruchfestem Spezial-Kunststoff. Elegantes, schlankes, zeitloses, hochwertiges Design. Schutzkontakt-Steckdosen in 45°-Anordnung, auch für Winkelstecker. Sicherheitsschalter ...
1 2 3 4 5
...
70
Eine Steckdosenleiste dient dem Anschluss mehrerer Verbraucher an einer Wandsteckdose. Dabei werden alle Verbraucher in die Steckdosenleiste eingesteckt, die dann den Strom aus der Steckdose an die Geräte weiterleitet. Um Strom zu sparen empfiehlt sich der Einsatz einer Steckdose mit Schalter. So lässt sich der Stromverbrauch ganz einfach kontrollieren. Hochwertige Modelle machen das von alleine über eine Master-Slave-Funktion. Hochwertige Geräte sollten generell an einer Steckdosenleiste mit Überspannungsschutz betrieben werden. Dadurch können Schäden, wie sie z.B. durch einen Kurzschluss oder ein Gewitter auftreten, vermieden werden. Die Anordnung der Steckplätze gilt es ebenfalls zu beachten, da große Netzteile nebenstehende Anschlüsse verdecken und somit unbrauchbar machen. Idealerweise sollten die Anschlüsse um 45° gedreht sein.

Steckdosenleisten dienen dem Anschluss mehrerer Geräte an einer einzelnen Steckdose. Da Anwender meist mehr als nur ein oder zwei Geräte betrieben wollen, ist ein Einsatz einer Mehrfachsteckdose – gerade im Bereich Fernseher – unabdingbar. Die Steckdosenleiste verteilt dabei die Spannung gleichmäßig an die angeschlossenen Geräte, die Stromaufnahme ist an jedem angeschlossenen Gerät unterschiedlich. Um die Stromaufnahme zu verhindern, oder auch einfach nur um die Geräte nicht jedes Mal von der Steckdose trennen zu müssen, verfügen einige Steckdosenleisten über einen mechanischen Schalter. Wenn Sie also Wert auf Ihren Stromverbrauch legen, ist diese Art von Steckdosenleisten sehr gut geeignet. Es ist auch möglich mehrere Steckdosenleisten hintereinander zu schalten, was allerdings nicht auf die Spitze getrieben werden sollte, da eine Überlastung zu ernstzunehmenden Problemen führen kann. Die meisten Steckdosenleisten sind für eine maximale Last von 3500 Watt ausgelegt, wobei die Angaben des Herstellers zu beachten sind. Vor dem Kauf sollten Verbraucher wissen wie viel Leistung die angeschlossenen Geräte benötigen, damit die richtige Steckdosenleiste zum Einsatz kommen kann.

Bei der Auswahl der Steckdosenleiste sollte darauf geachtet werden, dass bei einigen Modellen die Steckdosen rechtwinklig zueinander angeordnet sind. Dies kann zu Problemen mit einigen Geräten führen. Große Netzteile überdecken benachbarte Steckdosen, welche dann nicht verwendet werden können. Daher empfiehlt sich stets eine Steckdosenleiste bei der die Anschlüsse um 45° gedreht sind. Hier können alle Geräte problemlos angeschlossen werden. Bei Geräten ohne Schutzleiter ist der Anschlussstecker dünner als bei welchem mit Schutzleiter. Eine Steckdosenleiste mit geraden Anschlüssen kann in diesem Fall eingesetzt werden, da sich die Anschlüsse nicht überdecken.

Hochwertige Steckdosenleisten verfügen über einen Überspannungsschutz, der die angeschlossenen Geräte vor Schaden bewahrt, beispielsweise bei einem Blitzschlag. Eine weitere Variante stellen die Master-Slave-Steckdosen dar. Dabei verfügt die Mehrfachsteckdose über eine Hauptsteckdose (Master), welche alle anderen Steckdosen kontrolliert. Erst wenn das Gerät, welches in der Hauptsteckdose steckt, eingeschaltet wird, ist der Strom an den anderen Steckdosen verfügbar.

Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen gern weiter.
Telefonsupport
0721 / 94176 - 0
Bestellfax
0721 / 94176 - 191
E-Mail Support
info@jacob.de
idealo Bewertung
4.59 / 5.00
Stand: 03.12.2019
Geizhals Bewertung
4.10 / 5.00
Stand: 03.12.2019
Trusted Shops
4.73 / 5.00
Stand: 03.12.2019