Menü

Bei 'Siemens' Marke

Sortierung:
Siemens TT3A0003 2slice(s) 980W Schwarz - Grau Toaster (TT 3A0003)
ArtNr: 1450851
Anschlusswert: 825-980 Watt Für 1 lange Brotscheibe oder 2 Scheiben Toast Brötchenaufsatz, integriert Flächenheizung Automatische Brotzentrierung für gleichmäßige Bräunung Elektronisch gesteuerte ...
Siemens VS06A111 Zylinder-Vakuum 4l 2200W Blau Staubsauger (VS06A111)
ArtNr: 3032681
Starke Leistung und leicht zu bedienen. Mit einem Griff einfach und schnell saugen. Gründliche Reinigungsleistung vergleichbar mit einem 2200 Watt Sauger* - bei besonders niedrigem Stromverbrauch powerSecure System: Für ...

2

Der Traditionskonzern Siemens AG gehört zu den internationalen Marktführern im Bereich der Elektrotechnik und Elektronik. Neben Technik und Entwicklung im Businessbereich und der Industrie produziert und vertreibt das Unternehmen auch hochwertige Haushaltstechnik und Computersysteme an Endkonsumenten. Dabei spaltet sich die Siemens AG in vier unterschiedliche Sektoren, welche unabhängig voneinander agieren. Der Konzern legt Wert auf Energieeffizienz und seit Jahrzehnten ist die hochwertige Verarbeitung und die Langlebigkeit der Produkte ein positives Kaufkriterium für Endkonsumenten.

Die am 1. Oktober 1847 von Werner Siemens und Johann Georg Halske gegründete Hinterhofwerkstatt zählt mittlerweile zu den führenden Unternehmen in Sachen Elektronik und Elektrotechnik weltweit. Der Konzern ist mit über 430 000 Mitarbeitern an knapp 300 Standorten in 190 Ländern vertreten. Schwerpunktmäßig gliedert die Siemens AG sich darüber hinaus in die Sektoren Industrie, Energie, Gesundheitswesen sowie Infrastruktur & Städte. Das Angebot der Dienstleistungen und Produkte der Siemens AG umfassen zukunftsträchtige Businesslösungen ebenso wie die Automatisierung der Industrie, der Stromgewinnung aus erneuerbaren und fossilen Quellen und der Infrastruktur- und Mobilitätslösung in urbanen Ballungszentren.

Der lukrative Bereich "Gesundheitswesen" beinhaltet die Entwicklung und Verbesserung von innovativen Mitteln zur Gesundheitsvorsorge und -Therapie. Die Siemens AG deckt mit ihren Therapie- und Bildgebungssystemen das komplette Spektrum der Therapie und Diagnose ab. Die Software "syngo" ist die international verbreitetste Software auf dem medizinischen Bereich. Das System erfasst Befunde, verwaltet diese und archiviert medizinische Grafiken. Im Sektor "Energie" entwickelt und produziert das Unternehmen zukunftsträchtige Lösungen zur Gewinnung alternativer Energiequellen. So setzt Siemens beispielsweise zur Gewinnung von Wasserstoff auf ein neuartiges Elektrolyse-Verfahren. Schwerpunktmäßig werden auch die Entwicklung von Turbosätzen und die Fertigung von Gasturbinen und Generatoren in diesem Sektor vorangetrieben. Das Gebiet "Industrie" ist ein vielfältiges Gebiet des Konzerns. Denn Siemens zählt zu den internationalen Elektronikriesen in dieser Sparte und stellt beispielsweise neben herkömmlichen Haushaltsgeräten, PC-Komplettsystemen, IT-Lösungen und Industriesoftware auch Technik für ICE-Züge, Sortieranlagen für Postzentren und Antriebstechnik her. Besonders beliebt bei Endkonsumenten sind Waschmaschinen, Staubsauger und elektronische Kleinhaushaltsgeräte der Siemens AG. Der Sektor "Infrastruktur & Cities" ist das jüngste Steckenpferd des Traditionsunternehmens. Schwerpunktmäßig setzt die Siemens AG hier auf Technik und Forschung in den Gebieten der Gebäude- und Sicherheitstechnik, der Energieverteilung, integrierte Mobilitätslösungen sowie Mittel- und Niederspannungsprodukte. Das Unternehmen konzentriert sich in diesem Gebiet besonders auf "Smart Grid", einer zukunftsweisenden Synergie zwischen der Integration von Kommunikation, IT und Feldebene. Dieses intelligente Stromnetz ermöglicht eine Überwachung und Optimierung aller vernetzten Bestandteile. Eine bekannte Komponente aus diesem Bereich ist beispielsweise die Datenfernübertragung bei Stromzählern.

Bis zum Jahr 2004 zählte Siemens mit "Siemens Mobile" zu den fünf größten Handyherstellern weltweit. Das erste Mobilfunktelefon von Siemens erschien im Jahr 1985, 12 Jahre später war das Unternehmen Vorreiter, als das erste Handy mit Farbdisplay auf dem Markt erschien. Trotz vieler Höhenflüge und der Übernahme der Robert Bosch GmbH Handysparte im Jahr 2000 schaffte "Siemens Mobile" es nur bis 2004 sich auf den internationalen und hart umkämpften Handymarkt zu behaupten. Der letzte verbliebene deutsche Mobilfunkhersteller wurde aufgrund hoher Verlustzahlen 2005 an das taiwanische Unternehmen BenQ verkauft. Mittlerweile hat sich die Siemens AG komplett aus dem Mobilfunksektor zurückgezogen.
Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen gern weiter.
Telefonsupport
0721 / 94176 - 0
Bestellfax
0721 / 94176 - 191
E-Mail Support
info@jacob.de
idealo Bewertung
4.59 / 5.00
Stand: 03.12.2019
Geizhals Bewertung
4.10 / 5.00
Stand: 03.12.2019
Trusted Shops
4.73 / 5.00
Stand: 03.12.2019