Menü

Bei 'Intel' Marke

Sortierung:
Intel Wi-Fi 6 AX200 (AX200.NGWG.NV)
ArtNr: 4815158
  • Netzwerkadapter
  • M.2 2230 / M.2 1216
  • Bluetooth 5,0, 802,11ax
Intel Core i9 9900K (CM8068403873925)
ArtNr: 5577871
  • 3.6 GHz
  • 8 Kerne
  • 16 Threads
  • 16 MB Cache-Speicher
  • LGA1151 Socket
Intel Core i9 9900K (BX80684I99900K)
ArtNr: 4469745
  • 3.6 GHz
  • 8 Kerne
  • 16 Threads
  • 16 MB Cache-Speicher
  • LGA1151 Socket
Intel Core i5 9600K (BX80684I59600K)
ArtNr: 4409812
  • 3.7 GHz
  • 6 Kerne
  • 6 Threads
  • 9 MB Cache-Speicher
  • LGA1151 Socket
Intel Core i5 9400F (BX80684I59400F)
ArtNr: 4790029
  • 2,9 GHz
  • 6 Kerne
  • 6 Threads
  • 9MB Cache-Speicher
  • LGA1151 Socket
Intel Wireless-AC 9260 (9260.NGWG.NV)
ArtNr: 3995738
  • Netzwerkadapter
  • M.2 2230
  • 802.11b, 802.11a, 802.11g, 802.11n, 802.11ac, Bluetooth 5.0

1 2
96 97
2

Mit mehr als vier Jahrzehnten Erfahrung gehört der aus den Vereinigten Staaten stammende Halbleiterhersteller Intel heute zu den weltweit größten und erfolgreichsten Unternehmen seiner Branche. Intel, dessen Europazentrale von München aus agiert, produziert Mikroprozessoren, die für den Betrieb leistungsfähiger PC oder Macs, aber auch mobiler Anwendungen unverzichtbar sind. Aber auch Mikrochips, Mainboards oder Netzwerkkarten und WLAN-Anwendungen gehören zur Produktpallette von Intel. Mehr als 105.000 Mitarbeiter erwirtschaften jährlich einen Umsatz von mehr als 53 Milliarden Dollar, wobei sich der Gewinn für das Jahr 2012 auf mehr als elf Milliarden US-Dollar belief. Intel konzentriert sich heute zunehmend auf Anwendungen für die Nutzung des mobilen Internets, beispielsweise mit Hilfe von Smartphones.

Mehr als vier Jahrzehnte gewachsener Erfahrung

Als Intel im Jahr 1968 im kalifornischen Santa Clara gegründet wurde, da steckte die Computerbranche noch in den Kinderschuhen. Doch die Gründungsväter von Intel erkannten schnell, dass es Mikroprozessoren brauchte, mit deren Hilfe die ersten leistungsfähigen Computer betrieben werden konnte. So wurde nicht nur der Durchbruch in der Industrie, sondern insbesondere auf dem wichtigen Markt für private Verbraucher geschafft. Was bei der Firmengründung mit einem 64-bit-Modell begann und unter dem Markennamen Intel 3101 für Furore sorgte, ist heute längst dem Gigabyte-Zeitalter gewichen. Intel hat es in den mehr als vier Jahrzehnten seines Bestehens vermocht, seine Produktpallette nicht nur den immer neuen Anforderungen an technische Standards gerecht zu werden, sondern auch selbst Maßstäbe zu setzen. Mit den x86-Prozessoren gelang es Intel im Jahr 1978 schließlich, eine Baureihe zu etablieren, die bis heute die weltweit bekannteste ist. Sie setzte und setzt Standards - und noch immer zahlt mit AMD der weltweit größte Konkurrent von Intel vierteljährlich Patentgebühren an das Unternehmen.

Mobiles Internet wird für Intel zunehmend interessant

Heute gehören Chipsätze für Desktop-PC und Notebooks, für Server und Workstations ebenso ins Portfolio des Unternehmens wie technisch überzeugende Lösungen für Smart TV, Server oder Massenspeicher wie SAS-Controller. Zunehmend werden dabei auch Lösungen im Bereich der drahtlosen Kommunikation interessant, Internetgeräte stehen deshalb besonders im Fokus des Unternehmens. Im Jahr 2012 präsentierte Intel erstmals einen Chip für ein Smartphone, der inzwischen auch in einem von Lenovo angebotenen Smartphone zum Einsatz kommt. Damit die entwickelten technischen Lösungen und Anwendungen für Smartphones und Tablet-PC nutzbar werden, konzentriert sich Intel darüber hinaus immer stärker auf die Entwicklung von komfortabel zu nutzenden Apps

Intel inside - ein Unternehmen setzt auf Qualität

Mit seinem Slogan "Intel inside" setzt das Unternehmen in einem hart umkämpften Markt auf Qualität in allen Bereichen. Da vor allem der Konkurrenzdruck aus dem japanischen und dem sonstigen asiatischen Raum immer stärker wurde, setzte Intel auch eine neue Marketingstrategie um. Sie beinhaltet beispielsweise erhebliche Aktivitäten im Bereich des Sponsorings. So sponsert Intel beispielsweise den Electronic-Sports-League-Cup.
Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen gern weiter.
Telefonsupport
0721 / 94176 - 0
Bestellfax
0721 / 94176 - 191
E-Mail Support
info@jacob.de
idealo Bewertung
4.59 / 5.00
Stand: 03.12.2019
Geizhals Bewertung
4.10 / 5.00
Stand: 03.12.2019
Trusted Shops
4.73 / 5.00
Stand: 03.12.2019