AVM FRITZ!Box Router mit LTE für das arbeiten unterwegs

AVM FRITZ!Box - bewährte Qualität für alle Ansprüche


Ein performantes Heimnetz stellt bei durchschnittlich neun internetfähigen Geräten pro Haushalt das Kernstück der privaten Netzwerkinfrastruktur dar. Damit die ständig zunehmende Zahl an Netzwerkgeräten wie Smartphones, Laptops, PCs, Smart-TVs oder Tablets Zugriff auf das Internet bekommen, ist ein leistungsfähiger Router extrem wichtig. Um Ihnen die Auswahl des für Sie perfekten Routers zu erleichtern, stellen wir Ihnen hier den FRITZ!Box-Finder zur Verfügung. So finden Sie mit wenigen Klicks die ideale FRITZ!Box für Ihren Anschluss.

Für jeden Anschlusstyp der passende Router


Sie suchen nach einem hochwertigen Router, der ein breites Leistungsspektrum mit einfacher Einrichtung und Benutzerfreundlichkeit kombiniert? Die FRITZ!Box-Produkte von AVM bieten Ihnen rasante Datenübertragung und vollen Komfort nach den allerneuesten Standards mit bis zu 1733 MBit pro Sekunde.

Die FRITZ!Box ist eine Gruppe an Routern des deutschen Herstellers AVM, der seit der Gründung im Jahr 1986, vielfältige Produkte für performante Breitbandanschlüsse sowie intelligente Netzwerke entwickelt. Sowohl in privaten Haushalten als auch in Unternehmen stehen die Fritz!Box-Router für hohe Qualität und zuverlässige Internetverbindungen über DSL/VDSL, Kabel sowie LTE und Glasfaser.

Mit der Vorstellung der ersten AVM FRITZ!Box, einer Kombination aus DSL-Modem und Router, auf der CeBIT im Jahr 2004, legte die Firma AVM den Grundstein für eine beeindruckende Erfolgsgeschichte. So folgten Varianten für Kabel-Anschlüsse, WLAN, Internettelefonie (VoIP), VDSL und den neuen Mobilfunkstandard LTE, sowie innovative Technologien die in den heutigen Modellen der FRITZ!Box zu finden sind.

Das bietet Ihnen ein FRITZ!Box-Router

  • High-End-WLAN mit hoher Reichweite
  • Integrierte VoIP-Telefonanlage
  • starke Sicherheitsfeatures
  • leistungsstarke Mediaserver

Egal ob für DSL, LTE oder Kabel - die FRITZ!Box kombiniert High-Speed-WLAN mit einer zuverlässigen VoIP-Anlage und hohen Sicherheitsstandards und bildet so die ideale Multimediazentrale für alle Ihre Endgeräte. Diese hohen Ansprüche an Qualität, Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit belegen die zahlreichen Auszeichnungen, die AVM für die Geräte der Fritz!Box-Familie im Laufe der Jahre erhalten konnte.

  • AVM FRITZ!Box 4040 ist Preis-Leistungssieger 01/2017 bei PC-Welt
  • AVM FRITZ!Box 7590 ist Testsieger bei Computer Bild in Ausgabe 22/2017
  • AVM FRITZ!Box 6820 LTE bekommt 5 von 5 Sternen im Lesertest des PC Magazins

Mit Sicherheit sicher.


Sicherheit spielt eine große Rolle bei Routern. Niemand möchte, dass Unbefugte Zugang zum hauseigenen Router haben oder sogar private Dateien über den Router abgefangen und gestohlen werden. Jede AVM FRITZ!BOX besitzt eine von Haus aus integrierte TÜV-geprüfte Firewall. Durch sie werden alle Endgeräte die mit dem Router verbunden sind, vor Trojanern, Viren und Würmern geschützt.

Regelmäßige Updates, die AVM für ihre Geräte durchführt, garantieren auch in der Zukunft die Sicherheit ihres eigenen Netzwerks. Die Schädlingsdatenbank wird stets auf den aktuellsten Stand gebracht und verhindert so, dass auch neu entwickelte Schadsoftware durch die Firewall gelangt. Heutige Standards verlangen, dass ein Gerät individuell auf einen Benutzer zugeschnitten werden kann. Ein benutzerfreundliches Interface ermöglicht Ihnen kinderleicht Informationen über Updates, technische Spezifikationen oder verbundene Endgeräte zu erhalten.

Die AVM Fritz!Box bietet umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten für verschiedene Bedürfnisse wie

  • Kindersicherung
  • WLAN-Gastzugang
  • VPN (Virtuelles Privates Netzwerk)
  • Port-Freigabe
  • Ausnahmeregeln
  • Einrichten einer eigenen Cloud

Unter den Punkten Kindersicherung und WLAN-Gastzugang können Onlinezeiten, Webseiten und Inhalte eingeschränkt werden.

Zur Sicherheit gehört für Eltern auch eine verlässliche Kindersicherung bei den AVM FRITZ!Boxen

Wollen sie von unterwegs Zugriff auf alle Daten aus Ihrem Homeoffice oder der eigenen Firma haben? Mit der VPN-Funktion von AVM richten sie sich schnell und einfach ein sicheres Virtuelles Privates Netzwerk ein. Diese Funktion bietet auch die Möglichkeit, eine eigene Cloud mit dem hauseigenen Dienst „MyFRITZ!“ einzurichten und von überall Ihren Massenspeicher zu verwalten.

Durch die benutzerdefinierten Port-Freigaben und Ausnahmeregeln wird ein konfliktfreies Surfen und Nutzen von Anwendungen mit Internetanbindung ermöglicht. Zusätzlich bieten Router mit Fritz!OS Version 6.90 die Möglichkeit, ganz einfach beliebig große Mesh-Netzwerke einzurichten.

Letztendlich bietet eine FRITZ!BOX die optimale Basis für ein sicheres und doch unkompliziertes Surfen in der digitalen Welt.

WLAN der neuesten Generation: Mesh mit Fritz!Box


Dieses Thema ist aktuell in aller Munde: Mesh. Doch was ist Mesh? Was können Sie damit anstellen und, noch viel wichtiger: Was hat die AVM Fritz!Box damit zu tun? Stellen Sie sich folgende Situation vor: Ihre Fritz!Box steht im Keller Ihres mehrstöckigen Einfamilienhauses. Das WiFi-Signal dringt zwar bis in das oberste Stockwerk, die Signalqualität und der Datendurchsatz (Mbit/s) lassen aber zu wünschen übrig.

Strukturen wie Decken, Wände, Rohrleitungen und Stahlbeton behindern die Reichweite und Durchsatzrate des WLAN-Signals. In dieser Situation wurde sich früher oft mit einem Repeater oder Range Extender beholfen. Dieser verstärkt das Drahtlosnetzwerk-Signal – halbiert aber auch die zur Verfügung stehende Bandbreite. So wird der Repeater, bei vielen aktiven WLAN-Endgeräten wie Smartphones, Tablets, Notebooks oder Smart-TVs schnell zum Flaschenhals. Genau dieses Problem beseitigt Mesh: Jede in der Netzwerkinfrastruktur vorhandene Fritz!Box die so als Repeater. Neu an dieser Technologie ist allerdings, dass hier keine Halbierung der Übertragungsgeschwindigkeit mehr stattfindet. So verwenden sämtliche Mesh-Geräte einen zusätzlichen Kanal für die Kommunikation untereinander, was es Ihnen möglich macht, Ihr Netzwerk beliebig zu erweitern – mit gleichbleibend hoher Bandbreite. So können Sie Ihre Netzwerkinfrastruktur exakt an Ihre Bedürfnisse anpassen und Ihr gesamtes Haus mit WiFi in höchster Qualität und maximaler Geschwindigkeit abdecken.

Als Zentrale Ihres Mesh-Netzwerkes dient immer Ihre Fritzbox. Mit Fritz!WLAN Repeatern können Sie die abgedeckte Fläche einfach erweitern. Fritz!Powerline ermöglicht Ihnen sogar die Erweiterung des Netzwerkes über Stromleitungen – so müssen keine weiteren Kabel verlegt werden. Die Integration und Einrichtung der Geräte ist denkbar einfach: Diese stimmen sich nämlich von alleine untereinander ab, quasi „Plug&Play“.

Dank neuesten Technologien wie Band Steering, IPTV- und Streaming-Optimierungen, sowie Beamforming ist Ihr Heimnetz mit der AVM Fritz!Box absolut zukunftssicher und perfekt skalierbar.

Doch wie profitieren Sie von diesen Features?

Band Steering: Seit Fritz!OS 6.80 steht diese Funktion zur Verfügung. Hierbei wechselt der Router, je nach Auslastung der jeweiligen Netze intelligent vom 2,4Ghz- auf das 5-GHz Band, um die WLAN-Leistung spürbar zu verbessern. So entscheidet der Router, welche Endgerät über welches Band auf das Internet zugreift, um eine maximale Datenübertragungsrate zu erreichen.

Beamforming: WiFi-Geräte, die den WLAN-Standard 802.11ac unterstützen, können mit Beamforming die Reichweite und die Datenrate des Drahtlosnetzwerkes verbessern. Hierbei wird das Funksignal praktisch mit Hilfe mehrerer Antennen “geformt”. Daraus folgen eine optimierte Reichweite bei maximaler Datenrate und minimaler Störungsanfälligkeit.

Die Verwaltung Ihrer Infrastruktur erfolgt natürlich gewohnt einfach über das Fritz!OS aus dem Browser oder per App. Höchste Sicherheit ist ebenfalls garantiert: Per Fritz!Box Auto-Update versorgen Sich alle zusammengefassten Geräte selbstständig mit allen benötigten Software- Aktualisierungen.

AVM Geräte lassen sich hervorragend miteinander kombinieren

Die Qual der Wahl: Freie Routerwahl seit 1.8.2016


Seit dem 1. August 2016 gilt „Freie Wahl bei der Routerwahl“. Doch was bedeutet das für Sie? Bisher boten Provider nur eigene, ausgewählte Router mit Branding für Kunden an. Diese waren meist in den Einstellungsmöglichkeiten sehr beschränkt und ein Anpassen auf individuelle Bedürfnisse kaum möglich. Eine Verwendung von frei gewählter Hardware war nicht vorgesehen.

Seit dem 1. August 2016 gelten die Bestimmungen des neuen TK-Endgerätegesetzes. Das hat zur Folge hat, dass Sie die freie Wahl haben, welches Endgerät Sie als Router nutzen wollen. Somit besteht kein Zwang mehr, bereitgestellte Geräte eines Providers zu nutzen.

AVM bietet die optimale Lösung

Egal ob DSL-, VDSL-, LTE-, Glasfaser- oder Kabel-Internet-Anschluss - im umfangreichen Portfolio von AVM finden sich für jeden Anschlusstyp passende Router. Auch für IP-basierte Telefonie (VoIP) bietet AVM diverse Geräte. Alle AVM FRITZ!Boxen bieten ideale Möglichkeiten zur persönlichen Konfiguration, um Ihren ganz individuellen Bedürfnissen perfekt gerecht zu werden. Ermöglicht wird dies durch das benutzerfreundliche Interface der Geräte, Fritz!OS. Praktisch alle Einstellungen können ohne großes Vorwissen angepasst werden, ganz einfach per Browser-Interface oder via App. Wie Sie Ihr Gerät an dem jeweiligen Internetanschluss verwenden können, erklärt Ihnen ihr Internet Service Provider.

Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen gern weiter.
Telefonsupport
0721 / 94176 - 0
Bestellfax
0721 / 94176 - 191
E-Mail Support
info@jacob.de
idealo Bewertung
4.59 / 5.00
Stand: 03.12.2019
Geizhals Bewertung
4.10 / 5.00
Stand: 03.12.2019
Trusted Shops
4.73 / 5.00
Stand: 03.12.2019