Menü

Neue AirPods ab Anfang 2019

Ein meist treffsicherer Analyst verkündete vor wenigen Tagen, dass der Konzern Apple in diesem Jahr ein Update seiner AirPod-Kopfhörer herausbringen will. Im März 2019 soll dann ein ganz neues Modell erscheinen. 

Renommierte Gadget-Experten spekulieren seit Monaten auf eine neue Version der AirPods-Kopfhörer. Der allgemein gut vernetzte Analyst Ming-Chi Kuo, welcher mit seinen Vorhersagen in der Vergangenheit oft richtig lag, schreibt nun, dass das neue Modell der AirPods 1 soll im ersten Quartal 2019 auf den Markt kommen. Apple berücksichtigte das vergangene Weihnachtsgeschäft im Bezug auf den Release aufgrund seines Ertrags.

Wird die Bluetooth Funktion verbessert?

Apple stellte das kabellose Headset 2016 vor und eine Neuauflage gilt als längst überfällig. Verschiedenste Experten sind sich jedoch weitestgehend einig, dass es sich bei dem bevorstehendem Update nur um eine neue Version des Lade-Cases handelt. Der Hersteller hatte bereits im vergangenen Jahr ein solches Update eher beiläufig, durch eine Anmerkung auf seiner Website angekündigt. Apple stellte damals eine Ladematte mit dem Namen „AirPower“ vor, welche kabellos ein iPhone laden sollte. Das Besondere an dieser Ladematte: Sie ist in der Lage mehrere Geräte gleichzeitig aufzuladen. Um die Fähigkeiten der AirPower zu veranschaulichen, lag auf einem Foto neben einem iPhone X das Lade-Case der AirPods, dazu der Hinweis: „Optionales kabelloses Lade-Case (derzeit nicht erhältlich).“

https://images3.imgbox.com/3d/15/cL9dWDWs_o.jpg

Genau dieses Case könnte nun die größte Änderung der neuen AirPods sein. Außerdem wäre es möglich, dass die Besitzer der ersten Version ein solches Lade-Case separat dazu kaufen können. Kuo verspricht als zweite Neuerung ein Update der Bluetooth-Funktionen. Was sich aber im Detail ändert, lässt er jedoch offen. Jedoch ist er sich sicher, dass Apple erst 2020 die vollkommen neu gestalteten AirPods vorstellen wird. In welchen Details sich diese zum aktuellen Modell unterscheiden werden, kann Kuo aber nicht erklären. Auch die bereits vorhin erwähnte Ladematte namens AirPower ist längst überfällig. Das Unternehmen hatte zwar 2017 einen Prototyp gezeigt, hatte aber Probleme, ein serienreifes Produkt daraus zu machen. Der Release wurde mehrfach verschoben.

Sprachsteuerung per Sir

Mit dem Weckruf „Hey Siri“ konnte man bisher den eingebetteten Sprachassistent auf dem iPhone, iPad und HomePod aktivieren, um diesen beispielweise nach dem Wetter, den Nachrichten o. ä. zu fragen. Bei der ersten Generation der AirPods ist es bereits möglich mit Siri zu kommunizieren. Dafür tippt der Nutzer mit einem Finger auf einen der kleinen Ohrstecker. Nun wird spekuliert, dass bei der zweiten Generation der Kopfhörer es künftig möglich sein soll den Assistenten auch ohne vorheriges Tippen, sondern per Zuruf zu aktivieren.

Siri
Sprachsteuerung bald auch über AirPods?

(https://www.howtogeek.com/wp-content/uploads/2015/10/iOS_-_Siri_-_Apple-650×338.png)

AirPods 2 auch als Over-Ear?

Wie es scheint, sollen 2019 direkt zwei neue AirPod-Produkte auf den Markt kommen. Denn am 1. November 2018, wurden die Modellnummern 2031 und 2032 in die Datenbanken des Herstellers aufgenommen. Unklar ist momentan noch, ob es sich bei den beiden Modellnummern wirklich um 2 verschiedene Produkte handelt oder wie bei den aktuellen Kopfhörern von Apple nur der rechte und der linke Stöpsel gemeint sind. Für das momentane Modell unterstreicht der Bericht das Vorhaben, den Klang deutlich zu verbessern und in Richtung High-End zu gehen. Ein weiteres Gerücht wäre, dass Apple das eigene Angebot torpediert. Sie planen angeblich neben den bekannten Beats Kopfhörern weitere Over-Ear Kopfhörer unter der AirPod-Marke in das Programm zu nehmen. Vermutlich hat Apple vor mit den Over-Ear Kopfhörern in die hochpreisige Produktkategorie einzusteigen um damit Herstellern wie Bose und Sennheiser Konkurrenz zu machen. Von offizieller Seite gibt es bisher kein Statement dazu.

Over-Ear
AirPods als Over-Ear Kopfhörer

(https://cdn1.macworld.co.uk/cmsdata/features/3672650/new-apple-headphones-studiopod_thumb800.jpg)

Wasserdicht und Noise-Cancelling?

Viele Nutzer der AirPods haben bei der ersten Generation eine Zertifizierung nach den Richtlinien der „International Protection“ (IP) vermisst. Sind die AirPods 2 also endlich wasserdicht? Gerade beim Sport wäre ein solches Feature sehr hilfreich, denn joggen im Regen ist sicherlich leichter als bei praller Sonne. Ein genauso brisantes Thema, ist das Noise-Cancelling. In letzter Zeit hört man des Öfteren, dass die AirPods 2 gegen Lärm von außen wirken – sollte dies aktiv geschehen, wäre dies ein sehr spannendes Feature.

Biometrischer Sensor

Das Erfassen von Vitalparametern zur Weiterverarbeitung in passenden Apps ist spätestens seit der Einführung von Fitness-Trackern gang und gäbe. Apple will zukünftig dafür keinen gesonderten Pulsmesser mehr benutzen, denn wie ein vor kurzem eingereichter Patentantrag des Herstellers zeigt, sind in den AirPods 2 vermutlich biometrische Sensoren integriert. Wie bereits bei der erfolgreichen Apple Watch, soll der drahtlose Kopfhörer mithilfe von Lichtabsorption den Sauerstoffgehalt und den Puls des Blutes bestimmen. Ein Gummiring presst dafür die Stöpsel besonders kräftig gegen das Ohr, damit die Sensoren problemlos arbeiten.

Herzfrequenz
Mithilfe von biometrischen Sensoren können die AirPods die Vitalparameter aufzeichnen.

(https://i.ytimg.com/vi/Rh5v-TbfEos/hqdefault.jpg)

Wie sieht es mit dem Akku aus?

Die AirPods 1 machen nach rund sechs Stunden schlapp. Bei den AirPods 2 könnte der größte Kritikpunkt der Stromverbrauch der Sensoren sein. Die zusätzliche Versorgung dieser Messgeräte könnte eine nicht mehr Praxis-fähige Akkulaufzeit bedeuten. Sollte Apple dieses Problem in den Griff bekommen, könnten die AirPods 2.0 ein voller Erfolg werden.

Preis und Release?

Zum Marktstart kosteten die AirPods 1 in Deutschland 179 €. Bei den Nachfolgern kann man einen ähnlichen Preis erwarten. Wann die AirPods 2 in den Ladenregalen stehen, bleibt noch abzusehen. Viele der Spekulanten tippen auf den März 2019 als Release-Date.

Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen gern weiter.
Telefonsupport
0721 / 94176 - 0
Bestellfax
0721 / 94176 - 191
E-Mail Support
info@jacob.de
idealo Bewertung
4.59 / 5.00
Stand: 03.12.2019
Geizhals Bewertung
4.10 / 5.00
Stand: 03.12.2019
Trusted Shops
4.73 / 5.00
Stand: 03.12.2019