Menü

Die neue Microsoft Surface Generation im Kurzportrait

Am 03. Oktober 2019 stellte Microsoft in New York insgesamt fünf neue Geräte der Surface-Reihe vor. Neben dem Surface Pro 7 und dem Surface Laptop 3 präsentierte Microsoft mit dem Surface Pro X eine interessante neue Geräteklasse auf Basis eines mobilen Qualcomm CPUs. Ein weiteres Highlight war die Präsentation von faltbaren Prototypen des Tablet „Surface Neo“ und des Smartphone „Surface Duo“.

Surface Pro 7 – die nächste Generation

Das Surface Pro 7 stellt den Nachfolger des Surface Pro 6 dar. Das neue 12,3 Zoll Surface Pro 7 bietet das bewährte 2-in-1 -Konzept sowie das Design des Vorgängers und ist mit den neuesten Intel Core i Prozessoren der 10. Generation ausgestattet. Wie gewohnt wird auch das Surface Pro 7 in unterschiedlichen Konfiguration und in den Farben Platin oder Mattschwarz erhältlich sein. Das Surface Pro 7 erscheint am 22. Oktober und kostet in der Basisausführung 899 Euro.

Surface Pro X – superschlankes 13,3 Zoll Convertible mit LTE

Mit dem Surface Pro X führt Microsoft eine neue Geräteklasse ein. Anders als Surface Pro 7 oder Surface Laptop 3 basiert das Pro X auf einer völlig anderen Prozessorarchtitektur. Durch die Integration des neuen Microsoft SQ1 3GHz ARM-Prozessor, der auf den energiesparenden mobilen Qualcomm Chipset beruht, bietet das Surface Pro X  mit bis zu 13 Stunden eine wesentlich verbesserte Akkulaufzeit sowie integriertes LTE zum flexiblen Surfen unterwegs. Beim Surface Pro X setzt Microsoft grundsätzlich voll auf Mobilität: obwohl das Gehäuse genauso kompakt wie das des Surface Pro 7 ist, bietet es eine rund 1 Zoll größere Displaydiagonale und wiegt dabei lediglich 774 Gramm. Möglich wird dies durch das ultraschlanke Edge-to-Edge-Design mit nahezu rahmenlosem Display. Das optional erhältliche Keyboard Cover enthält eine Mulde, in dem der Mircrosoft Slim Pen automatisch drahtlos geladen wird. Das Surface Pro X wird ab dem 19. November zu einem Startpreis von 1.149 Euro erhältlich sein.

Surface Laptop 3 –  mit 15 Zoll Variante und AMD Ryzen

Im Gegensatz zum direktem Vorgänger ist der Surface Laptop 3 jetzt in zwei Größen erhältlich: zum einen wie bisher mit 13,5 Zoll, zum anderen mit 15 Zoll. Eine Besonderheit des 15 Zoll Modells sind die verwendeten Prozessoren. Hier kommen die neuesten AMD Ryzen (5 3580U/ 7 3780U) mit leistungsfähiger Radeon Vega (9/11) Grafikeinheit zum Einsatz, die selbst anspruchsvolle Anwendungen wie Bild- und Videobearbeitung meistern. Ab dem 22. Oktober 2019 wird der Surface Laptop 3 in unterschiedlichen Konfigurationen erhältlich sein.

 

Surface Duo

Währende zu allen anderen vorgestellten Geräten die Infos vorab bereits mehr oder weniger bekannt waren, überraschte Microsoft mit der Vorstellungen der beiden völlig neuen Prototypen Surface Duo und Neo. Beim Surface Duo handelt es sich um ein klappbares Smartphone mit zwei jeweils 5,6 Zoll großen Displays, die zu einem großen Bildschirm ausgeklappt werden können. Ungewöhnlich für Microsoft: das Surface Neo kommt mit Android statt Windows.
Das Surface Neo ist ein Tablet und verwendet dieselbe Bauart. Es ist mit jeweils zwei 9 Zoll großen Displays ausgestattet. Auf diesem Gerät wird das Betriebssystem Windows 10X zum Einsatz kommen, eine Windows-Version, die speziell für Geräte mit zwei Displays optimiert ist. Beide Geräte werden allerdings erst in gut einem Jahr erwartet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen gern weiter.
Telefonsupport
0721 / 94176 - 0
Bestellfax
0721 / 94176 - 191
E-Mail Support
info@jacob.de
idealo Bewertung
4.32 / 5.00
Stand: 31.01.2019
Geizhals Bewertung
3.90 / 5.00
Stand: 31.01.2019
Trusted Shops
4.58 / 5.00
Stand: 31.01.2019