Menü

Das passende Digital Signage Display finden

Die professionelle Integration hochwertiger, moderner Hardware gehört zu den wesentlichen Erfolgsfaktoren von Digital Signage. Im Fokus steht hierbei das Digital Signage Display. Es sollte das Prunkstück einer jeden DS Installation sein. Denn schließlich fungiert es als das elementare Medium, das Informationen und Werbebotschaften adressiert. Der erste Eindruck zählt! Ein klobiges Display mit geringer Auflösung und schlechter Ablesbarkeit wird kaum einen potenziellen Kunden dazu veranlassen Ihr Geschäft zu betreten oder dazu beitragen das Ambiente Ihrer Räume schicker und moderner zu gestalten. Daher gilt: wer bei der Investition in das Display spart, spart an der falschen Stelle.

Ein Digital Signage Display stellt hohe Anforderungen

Neben der Optik sind auch die technischen Anforderungen an ein Digital Signage Display hoch. Ein einfacher Monitor oder Fernseher kann diese Anforderungen in der Regel nicht entsprechen, weshalb es speziell für Digital Signage konzipierte Displays gibt, die besondere Eigenschaften aufweisen. Folgende Kriterien gilt es beim Kauf eines Digital Signage Displays zu beachten:

Größe

Die Größe des Display ist immer abhängig vom Standort und Einsatzzweck. Generell erzeugen große Displays eine höhere Aufmerksamkeit. Allerdings kommt es hierbei immer auch auf den Betrachtungsabstand an. Für ein digitales Schaufenster beispielsweise sollten die Displays eher etwas größer sein, damit die Inhalte auch in der Fußgängerzone optimal ersichtlich sind. Displays, die direkt am Point of Sale installiert sind, müssen nicht zwangsläufig riesig sein. Grundsätzlich sollte das DS Display aber immer so groß sein, dass sämtliche Inhalte einwandfrei und ohne große Anstrengung gesehen werden können. Andernfalls geht Ihre Werbebotschaft unter.

Das LG 86BH5C-B bietet ein außergewöhnliches Breitbildformat auf über zwei Metern.

Preis-Leistung-Tipp: das iiyama ProLite S3820HSB-B1 weist alle Eigenschaften auf, die ein DS Display ausmachen: hohe Helligkeit, Dauerbetrieb, blickwinkelstabiles IPS Panel und ein attraktives Format.

Helligkeit – je höher, desto besser

Digital Signage Displays stehen häufig in gut beleuchteten Verkaufsräumen, teilweise sind sie sogar direktem Sonnenlicht ausgesetzt. Deshalb spielt hier die Helligkeit (angegeben in Candela pro Quadratmeter) eine wichtige Rolle. Während herkömmliche Monitore durchschnittlich etwa einen Wert von 300 cd/m² aufweisen, sollte ein Digital Signage Display in etwas hellerer Umgebung schon mindestens 500 cd/m² bieten. Public Displays, die im Freien installiert sind, müssen noch weitaus heller sein.

Das LG 49XS2B Digital signage flat panel ist mit 2.750 cd/m² extrem hell und kann auch auch bei Sonneneinstrahlung abgelesen werden.

Auflösung – 4K hat sich als Standard etabliert

Die Auflösung eines DS Dispays sollte mindestens Full HD betragen, um eine scharfe Darstellung zu gewährleisten. Full HD Displays bieten in der Regel eine gute Mischung aus Bildschärfe und Preis. Noch schärferer wird das Bild mit einer 4K-Auflösung. 4K gehört inzwischen zum gängigen Standard bei Digital Signage Panels und sorgt dafür, dass selbst sehr große Screens noch ein gestochen scharfes Bild bieten. Denn je größer Ihr Digital Signage Display ist, desto höher sollte auch die Auflösung ausfallen. Neben der Größe des Displays steht die Auflösung auch in Relation zum Sichtabstand.

LG 65UL3E-B 164 cm (65") Klasse (65UL3E-B)
UL3E Series LED-Display Digital Signage vollständig beschattet 4K UHD (2160p) 3840 x 2160 Keramik-Schwarz
1.512,76 € inkl. 19% MwSt. Versandkostenfrei Lieferzeit 2-3 Werktage

Blickwinkelstabilität – aus jedem Winkel ablesbar

Ein weiteres sehr wichtiges Kriterium stellt die Blickwinkelstabilität dar. Eine hohe Blickwinkelstabilität gewährleistet, dass die Anzeige von unterschiedlichen Betrachtungswinkeln optimal abgelesen werden kann. Somit erhöht ein großer Betrachtungswinkel effektiv die Reichweite Ihrer Inhalte. IPS-Displays bieten hier zumeist besonders stabile Blickwinkel von 178 Grad.

Betriebsdauer – auf den Dauerbetrieb ausgerichtet

Digital Signage Display sind in der Regel täglich synchron zu Öffnungszeiten von Ladengeschäft oder Büro in Betrieb. Das können im Einzelhandel also gut 12 bis 14 Stunde sein. Public Displays oder digitale Schaufenster sind häufig sogar 24 Stunden täglich im Einsatz. Deshalb sollte man beim Kauf eines Digital Signage Displays immer darauf achten, dass es auch tatsächlich für den Dauerbetrieb ausgerichtet ist.

Das Samsung LH85QMFPLGC/EN Display ist für den 24-Stunden-Betrieb ausgerichtet

Stromverbrauch – auf die Energieeffizienzklasse achten

Helle, große Displays können sich als wahre Stromfresser entpuppen. Besonders dann, wenn sie 24 Stunden im Einsatz sind. Diese Kosten können sich schnell summieren, wenn die Displays zusätzlich an mehreren Standorten platziert sind. Deshalb ist insbesondere bei der Planung von größeren DS Projekten die Energieeffizienz der Displays ein entscheidender Faktor. Da lohnt ein Blick auf das Datenblatt und die jeweilige Energieeffizienzklasse des Geräts.

Anschlüsse & Konnektivität – WiFi ermöglicht die drahtlose Übertragung

Digital Signage Displays verfügen standardmäßig über einen integrierten HDMI-Port zum Anschluss an einen PC oder einen DS-Player. Auch USB-Ports sind in der Regel bei den meisten Geräte vorhanden. Oftmals können Kabel allerdings in Geschäftsräumen die Optik stören. Deshalb bieten einige Digital Signage Displays die Möglichkeit, das Bild drahtlos via WiFi zu übertragen. Hierdurch sind Sie bei der Wahl des Standorts flexibler und nicht zwangsläufig auf einen Netzwerkanschluss in direkter Nähe angewiesen.

Touch-Funktionalität – Interaktion schafft ein innovatives Kundenerlebnis

Wenn Sie möchten, dass Ihre Gäste mit Ihrem Display und den gezeigten Inhalten interagieren können, ist ein Modell mit integriertem Touchfunktion die richtige Wahl für Sie. Durch die Interaktionsmöglichkeit bleiben die Inhalte besser im Kopf des Kundens und wecken das Interesse an Produkten und Dienstleistungen. Außerdem kann er sich auf diese Weise auch individualisierte Inhalte anzeigen lassen, wodurch Anfragen an Service Mitarbeiter reduziert werden können.

BenQ IL430 109.2 cm (43") Klasse (9H.F4EPT.RA1)
Interactive Signage Series LED-Display Digital Signage mit Touchscreen (Multi-Touch) Android 1080p (Full HD) 1920 x 1080
2.016,59 € inkl. 19% MwSt. Versandkostenfrei Lieferzeit 2-3 Werktage

Integrierte Software kann einen DS Player ersetzen

Einige Digital Signage Display verfügen über vorinstallierte Digital-Signage-Management-Software und integrierten Speicherplatz für Content. Somit ist man nicht auf einen zusätzlichen Digital Signage Player angewiesen und kann die Gestaltung und Verwaltung der Inhalte direkt über die integrierte Software vornehmen.

Der BenQ ST650K verfügt über eine integrierte Content Management Software und erlaubt die einfache Erstellung und Verwaltung von Content.

Lautsprecher

Wenn Sie audiovisuelle Inhalte ausstrahlen möchten, sollten Sie auf integrierte Lautsprecher achten. Denn nicht jedes Digital Signage Display verfügt über ein integriertes Audiosystem.

Arten und Einsatzgebiete von Digital Signage Displays

POS-Kassendisplay

NCR X-SERIES DISPLAY X-Series 38,10cm (15") Resistive LED Touch Display, lead unit, configurable, Cable, 4m 12V Powered USB to 1x8 latch-n-lock, Cable, 4m Display Port to Display Port, Feature to add filler plate on the right and left side of display (Port A+B) (5968MC189)
NCR X-SERIES DISPLAY X-Series 38,10cm (15") Resistive LED Touch Display, lead unit, configurable, Cable, 4m 12V Powered USB to 1x8 latch-n-lock, Cable, 4m Display Port to Display Port, Feature to add filler plate on the right and left side of ...
716,65 € inkl. 19% MwSt. Versandkostenfrei Aktuell nicht verfügbar

POS Displays erfüllen mehrere Aufgaben: zum einen zeigen Sie dem Kunden den zu zahlenden Betrag und seine Einkäufe an, zum anderen können darauf weitere Informationen oder Werbebotschaften an der Kasse angezeigt werden. Darüber hinaus kann das Kassenpersonal über das Touchdisplay auch mit dem angebundenen Warenwirtschaftssystem interagieren.

Infoterminals und Selbstbedienung

Infoterminals sind digitale Informationssysteme, die zumeist mit Touchdisplay ausgestattet sind. Sie bieten Mitarbeitern, Kunden und Besuchern Informationen und werden auch als Wegeleitsystem eingesetzt. Sie kommen sowohl am POS als auch in Empfangs- oder Warteräumen zum Einsatz. Infoterminals tragen dazu bei, Anfragen an das Servicepersonal zu reduzieren. Sie lassen sich auch an das Warenwirtschaftssystem anbinden und können durch die Integration von EC-Kartenlesegeräten und NFC direkt bargeldlose Zahlungen abwickeln.

Videowall

Bei der Videowall bilden mehrere Einzeldisplays eine riesige Fläche. Damit sind Videowalls wahre Eyecatcher und erzeugen eine sehr hohe Aufmerksamkeit. Eine Grundvoraussetzung für die einzelnen Displays der Videowall ist ein möglichst schmaler Rahmen. Denn nur so kann der faszinierende Effekt einer scheinbar durchgängigen Videowand erzeugt werden. Videowalls gibt es allerdings auch „am Stück“ in Form von sogenannten Electronic Billboard, wie man sie aus Stadien, von Festivals  oder digitalen Plakatwänden in Großstädten kennt. Diese Videowalls sind meist noch einmal ein ganz Stück größer.

Barco Videowalls UNI-8002 View bestehend aus einem LCD Display mit integriertem Montagesystem (Videowall "No Gap"-Technologie)55" LCD, Full HD (1.920x1.080), LED Backlight, 16:9, 60 Hz, 800 cd/m², Sense X Kalibrierung, 1213,6 x 683 x 65,9 mm, 16 kg, Haze 44% (UNI-8002 View)
Barco Videowalls UNI-8002 View bestehend aus einem LCD Display mit integriertem Montagesystem (Videowall "No Gap"-Technologie)55" LCD, Full HD (1.920x1.080), LED Backlight, 16:9, 60 Hz, 800 cd/m², Sense X Kalibrierung, 1213,6 x 683 x 65,9 mm, 16 ...
10.775,94 € inkl. 19% MwSt. Versandkostenfrei Sofort lieferbar

Public Display

Public Displays sind an öffentlichen Plätzen, Fußgängerzonen, in Bahnhöfen und Flughäfen oder in öffentlich zugänglichen staatlichen Einrichtungen anzutreffen. Sie müssen vor allem über eine sehr hohe Helligkeit verfügen, damit sie auch bei Tageslicht und Sonneneinstrahlung noch gut ablesbar sind. Darüber hinaus sollten sie Randalierer keine Angriffsfläche bieten und daher über eine vandalismussichere Bauweise verfügen.

Das Samsung OH85F ist ein klassisches Public Display, das für den Außenbereich und den Dauereinsatz konzipiert wurden

 

Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen gern weiter.
Telefonsupport
0721 / 94176 - 0
Bestellfax
0721 / 94176 - 191
E-Mail Support
info@jacob.de
idealo Bewertung
4.32 / 5.00
Stand: 31.01.2019
Geizhals Bewertung
3.90 / 5.00
Stand: 31.01.2019
Trusted Shops
4.58 / 5.00
Stand: 31.01.2019